Rasenmäher-Test

Herzlich willkommen auf den Seiten mit unserem Rasenmäher Test!

Wer sich ein Haus mit Garten gekauft oder gebaut hat oder aber einen Schrebergarten besitzt, der weiß, dass besonders das Rasenmähen eine Arbeit ist, die regelmäßig durchgeführt werden sollte. Ist dies nicht der Fall, so kann das Gras schnell so hoch wachsen, dass das Mähen sehr viel Mühe macht. Wir haben bei dem Rasenmäher Test einmal darauf geachtet, welche Vorzüge die unterschiedlichen Modelle und Funktionsschwerpunkte haben. Die Ergebnisse stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten näher vor.

Warum wir diesen Test durchgeführt haben

Sie fragen sich jetzt bestimmt, warum wir uns diese Mühe gemacht haben und Ihnen die Informationen so unkompliziert zur Verfügung stellen. Wir selbst haben vor den unzähligen Angeboten gestanden und nicht gewusst, wo wir mit der Auswahl beginnen sollten. So haben wir uns zunächst mit den einzelnen Funktionen beschäftigt, um erst einmal die Vorteile erkennen zu können. Hierfür haben wir uns mit den Unterschieden zwischen einen Handrasenmäher, einem Akkurasenmäher, einem Elektrorasenmäher und einem Benzinrasenmäher beschäftigt. Generell raten wir dazu, dass Sie sich zunächst einmal notieren, was Ihnen wichtig ist, damit die das geeignete Modell finden können. Wir hätten sicherlich auch auf die Angaben des Herstellers achten können, denn dieser führt häufig auch einen Test bei seinen Produkten durch. Allerdings haben wir nicht die Erwartung, dass dieser sinngemäß etwas auf seine Verpackung drucken wird, aus dem hervorgeht, dass er seinen Rasenmäher noch verbessern könnte.

Welche Gegenleistung wir für diesen Test bekommen haben

Für die Durchführung von diesem Test haben wir keine Gegenleistung bekommen. Der Grund hierfür ist schnell genannt, denn wir sind von niemandem darum gebeten worden. Uns ist es einfach ein Anliegen, Ihnen all unsere Erkenntnisse und Erfahrungen zugänglich zu machen. Auf diese Weise wollen wir Ihnen eine Entscheidungshilfe für oder gegen den Kauf eines bestimmten Produktes zur Verfügung stellen. Als Verbraucher ist es wichtig, sich nicht nur an den Vorgaben des Herstellers zu orientieren. Wir haben bemerkt, dass auch in einigen Fachmärkten sich die Beratung für uns nicht authentisch angefühlt hat. Sicherlich haben viele Berater eigene Erfahrungen mit einigen Produkten aus dem Sortiment gemacht, aber ohne eigenes Vorwissen haben wir uns dennoch ein wenig hilflos gefühlt. Wir wollen, dass Sie mit umfangreichen Vorkenntnissen und genauen Vorstellungen von Ihren persönlichen Anforderungen an einen Rasenmäher an die Kaufentscheidung herangehen. Hierdurch können auch unnötige Fehlkäufe vermieden werden.

Fazit aus dem Test

Bei der Durchführung von unserem Test haben wir die Geräte in unterschiedliche Preissegmente eingestuft. Hierbei haben wir zumeist zwischen dem unteren, mittleren und oberen Segment unterschieden. In der Regel haben wir uns bei dem Test überlegt, ob wir das Verhältnis zwischen Preis und Leistung als ausgeglichen betrachten und ob wir den Rasenmäher weiterempfehlen würden. Bei dem Test haben wir auch unterschiedliche Typen betrachtet. So haben wir und mit dem Benzinrasenmäher auseinandergesetzt. Dieser arbeitet ohne ein möglicherweise störendes Stromkabel. Allerdings sollte immer der benötigte Vorrat an Benzin vor Ort sein, damit er auch spontan in Betrieb genommen werden kann. Außerdem haben wir uns den Elektro-Rasenmäher näher angesehen. Dieser arbeitet ohne Benzin, dafür mit Strom. Somit sollte immer eine Stromquelle im erreichbaren Bereich vorhanden sein. Einige Menschen empfinden das Stromkabel als störend.

Zudem haben wir in dem Test erkannt, dass der Akkurasenmäher sehr praktisch ist. Auch er arbeitet mit Strom als Betriebsstoff. Allerdings muss hierbei nur der Akku rechtzeitig aufgeladen werden. Die Umwelt wird nicht durch das Benzin belastet und ein Kabel muss beim Mähen auch nicht beachtet werden. Sehr spannend fanden wir den Test eines Hand-Rasenmähers. Dieser wird von Hand betrieben, indem man mit ihm die zu mähenden Bereiche abläuft. Der entscheidende Vorteil ist hierbei, dass auf die Ruhezeiten der Nachbarn keine Rücksicht genommen werden muss. Wer spontan den Rasen kürzen möchte, der kann das hiermit zu jeder Tages- und Nachtzeit tun.

Erkenntnisse des Tests

Wir haben bei diesem Test erkannt, dass es sehr wichtig ist, sich Gedanken darüber zu machen, was der Rasenmäher können soll. Die meisten Geräte sind robust beschaffen. Viele können es ermöglichen, dass die Länge der Grashalme voreingestellt wird. Hierdurch wird nur so viel gekürzt, wie Sie es wünschen. Sie haben auch die Wahl, was die Leistungsfähigkeit des Motors betrifft. Lesen Sie sich in Ruhe unsere Seiten durch und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, die Ihnen die verschiedenen Geräte bieten. Informieren Sie sich über die Einsatzmöglichkeiten und die unterschiedlichen Hersteller. Wir haben Ihnen all unsere Erkenntnisse auf den folgenden Seiten aufbereitet und hoffen sehr, dass diese Ihnen dabei behilflich sein können, eine optimale Kaufentscheidung zu treffen, die sich voll und ganz mit Ihren Bedürfnissen deckt.

Back to Top ↑